Lufthansa
Älter als 7 Tage

Spohr: Härterer Wettbewerb als vor Air-Berlin-Pleite

Foto
Eurowings Airbus A320-214, © Michael Lassbacher

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die von Air Berlin hinterlassene Lücke im deutschen Flugangebot wird nach Einschätzung der Lufthansa sehr schnell geschlossen.

"Es ist verrückt, wer gerade alles auf den deutschen Markt drängt", erklärte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Mittwoch in Frankfurt. Voraussichtlich werde die weggefallene Kapazität der Air Berlin durch neue Anbieter zu 110 Prozent ersetzt.

Lufthansa sehe sich einem härteren Wettbewerb als vor der Pleite gegenüber. Lufthansa hat rund die Hälfte der früheren Air-Berlin-Flotte integriert. Zudem hätten sich inzwischen 80 Prozent der Crews beim Lufthansa-Konzern beworben, sagte Spohr.
© dpa-AFX, aero.de | 07.02.2018 17:36


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)