Flug 5X-3
Älter als 7 Tage

Feueralarm zwingt UPS-Crew zu Notlandung

Foto
Heikle Luftfracht, © UPS

Verwandte Themen

RANGUN - Eine MD-11F ist wegen eines Feueralarms im Frachtraum in Myanmar notgelandet. Der UPS-Flug hatte eine größere Menge Lithiumbatterien an Bord.

160 Meilen südwestlich von Rangun ging im Cockpit von Flug 5X-3 von Hongkong nach Dubai der Feueralarm aus dem Frachtraum ein. Die Crew änderte den Kurs und landete nach einem Notsinkverfahren sicher in Rangun. Die MD-11F war nach Angaben der Behörden vollbeladen mit Lithiumbatterien.

Einsatzkräfte fanden im Frachtraum zwar keine Anzeichen für ein Feuer, nahmen aber deutlichen Batteriegeruch wahr. Die N293UP befindet sich auch zwei Tage nach dem Zwischenfall weiter in Rangun.

Frachtraumbrände führten 2010 und 2011 zu tödlichen Abstürzen von zwei Boeing 747-400 bei UPS und Asiana Cargo. Auf den Ladelisten beider Flüge war Gefahrgut eingetragen: Li-Ionen-Akkus.
© aero.de | 02.03.2018 09:20

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 02.03.2018 - 12:01 Uhr
@Redaktion

Was hat das Foto mit Litium Ionen Batterien zu tun?
Ich sehe CAO/ 3/ RFL und nicht 9/RLI 🤔🤔


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)