Günstigflieger
Älter als 7 Tage

Wizz Air baut Basis Wien rapide aus

Foto
Wizzair Airbus A320, © Wizzair

Verwandte Themen

WIEN - Wizz Air plant am Flughafen Wien im ersten vollen Jahr bereits mit zwei Millionen Passagieren und erstmals auch westeuropäische Strecken.

Zusätzlich zu den für 2018 geplanten drei Flugzeugen will Wizz Air in Wien bis März 2019 zwei weitere Airbus A321 stationieren. Dadurch erhöht sich im Jahr 2019 die angebotene Kapazität von 450.000 (2018) auf über zwei Millionen Sitze.

Neben den 17 im Januar angekündigten Zielen erweiterte der osteuropäische Marktführer sein Angebot auf nunmehr 27 Ziele. Neu sind Catania, Cluj-Napoca, Charkiw, Lissabon, Madrid, Mailand-Malpensa, Mälmö, Nizza, Reykjavik und Stockholm-Skvasta.

Die neuen Flüge starten im Februar und März 2019, alle Strecken sind bereits buchbar. Für die Niederlassung in Wien schafft Wizz Air 200 neue Jobs, erklärte die Airline am Freitag.

Nach Eurowings Europe, Easyjet Europe und Laudamotion ist Wizz Air in Jahresfrist bereits die vierte Günstigairline, die in Wien ihre Zelte aufschlägt. Trotz der gescheiterten Niki-Übernahme prüft auch die IAG-Tochter Vueling am Standort eine Niederlassung, aus eigenen Ressourcen.
© aero.at | 02.03.2018 14:52


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)