Er gehe nicht von einer Neuproduktion der 767 als..">
"ISTAT"
Älter als 7 Tage

Boeing: Keine Neuauflage der 767-300ER

Foto
Icelandair Boeing 767, © Ingo Lang

Verwandte Themen

SAN DIEGO - Boeing wird keine Kleinserie von der 767-300ER auflegen, um die Brücke zu seinem New Mid-market Airplane "797" zu schlagen.

Er gehe nicht von einer Neuproduktion der 767 als Passagierflugzeug aus, sagte Boeing-Marketing-Chef Randy Tinseth während der Luftfahrtkonferenz ISTAT in San Diego. Boeing baut die 767 derzeit noch als Frachtflugzeug und Tanker.

Der Airbus-Konkurrent dachte 2017 kurzzeitig eine Neuauflage der 767-300ER in einer Kleinserie von 50 bis 60 Flugzeugen an.

Derzeit prüft Boeing die Machbarkeit einer "797", die 2025 in die Fußstapfen der 757 und 767 treten könnte. Einige potenzielle Kunden - darunter United und American - brauchen eine Zwischenlösung.

United hat inzwischen offiziell mit der Suche nach einem Nachfolger für die Teilflotten 757 und 767 begonnen. Auf der Kandidatenliste stehen neben der "797" die 787-8 und 737 MAX 10 sowie die Airbus-Modelle A321neo und A330-800neo.

Boeing lieferte die 767-300ER zum ersten Mal 1988 an American Airlines aus. Insgesamt produzierte der amerikanische Hersteller 583 Flugzeuge diesen Typs, die letzte ging erst 2014 an Air Astana.
© aero.de | 06.03.2018 13:49


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)