Neuer Jet
Älter als 7 Tage  

Erste Embraer E190-E2 geht an Widerøe

SAO PAULO - Embraer hat die erste E190-E2 an Widerøe geliefert, Skandinaviens größte Regionalairline. Widerøe wird das neue Flugzeug noch in diesem Monat auf Inlandsstrecken einsetzen, nachdem nächste Woche die Überführung durchgeführt ist. Später sind auch Flüge zu europäischen Zielen geplant.

Die norwegische Airline führt mit der E190-E2 zum ersten Mal in der 84-jährigen Firmengeschichte Jets ein. "Ich bin überzeugt, dass unsere Passagiere die Kabine lieben werden und unsere Mitarbeiter die neue Technologie annehmen werden", sagte Stein Nilsen, Chief Executive Officer von Widerøe.

Foto
Widerøe Embraer E190-E2, © Embraer

Die E190-E2 von Widerøe sind mit 114 Sitzplätzen in einer Einklassenkabine ausgestattet. Widerøe hat bis zu 15 E-Jets E2 in Auftrag gegeben - drei feste E190-E2 Bestellungen und Kaufrechte für weitere 12 E2s - im Gesamtwert von rund 873 Millionen Dollar. Die E190-E2-Flotte von Widerøe wird vom Flight Hour Pool Program unterstützt, das mehr als 300 Schlüsselkomponenten umfasst.

Die E190-E2 ist die erste von drei Versionen der neuen Generationen von E-Jets mit 80 bis 146- Sitzplätzen, die bis 2021 eingeführt werden. Die E190-E2 erhielt am 28. Februar die Musterzulassung.

Dreifache Musterzulassung

Es war das erste Mal, dass ein Flugzeugprogramm mit dem Komplexitätsgrad der E2 von drei großen internationalen Behörden gleichzeitig Musterzulassungen erhalten hat: der brasilianischen Zivilluftfahrtbehörde (Agência Nacional de Aviação Civil - ANAC), der FAA (U.S. Federal Aviation Administration) und der EASA (European Aviation Safety Agency).

Foto
Widerøe Embraer E190-E2, © Embraer

Die E190-E2 verfügt über neue Pratt & Whitney Getriebefans mit ultrahohem Nebenstromverhältnis und komplett neue Tragflächen und Fahrwerk. Im Vergleich zur ersten Generation der E190 sind 75 Prozent der Flugzeugsysteme neu. Beim Kraftstoffverbrauch erwies sich der E190-E2 als 1,3 Prozent besser als ursprünglich erwartet, eine Verbesserung um 17,3 Prozent gegenüber der aktuellen Generation E190.
© FLUG REVUE - KS | Abb.: Embraer | 05.04.2018 08:23


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)