Erstes Quartal
Älter als 7 Tage

Airbus verbucht deutliches Auftragsplus

Foto
AirAsia Airbus A320neo, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - Ausgesetzte Lieferungen von A320neo mit Triebwerken des Herstellers Pratt & Whitney trüben die Quartalsstatistik von Airbus. Dafür zog das Neugeschäft spürbar an.

Der europäische Flugzeugbauer lieferte von Januar bis Ende März 121 Verkehrsflugzeuge aus, 15 weniger als im Vorjahr. Unter den Auslieferungen des ersten Quartals 2018 finden sich 24 A320neo, sechs A321neo, 16 A350-900 und die erste A350-1000.

Zeitgleich gingen bei Airbus neue Aufträge für 68 Flugzeuge und 23 Stornierungen ein. Der Nettoauftragseingang des ersten Quartals liegt damit bei 45 Flugzeugen, nachdem im gleichen Zeitraum 2017 erst sechs Aufträge in den Büchern standen.

Airbus erhielt Anfang 2018 einen ersehnten Folgeauftrag von Emirates über vorerst 20 A380, der die Produktion des Programms sichert. Virgin Atlantic löste ihren A380-Auftrag über sechs Flugzeuge auf. Der Airbus-Rivale Boeing wird seine Auftrags- und Lieferzahlen für das erste Quartal in Kürze vorlegen.
© aero.de | 09.04.2018 09:04


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)