Big in Japan
Älter als 7 Tage

Air Asia arbeitet an Günstigflügen von Japan nach Europa

Foto
Air Asia Japan Airbus A320, © Airbus

Verwandte Themen

TOKIO - Keine Flüge von Asien nach Europa zu Niedrigstpreisen: Air Asia stellte eine geplante Wiederbelebung der Linie Kuala Lumpur - London Ende 2017 zurück. Airlinechef Tony Fernandes lässt das Thema aber keine Ruhe - bald will Air Asia den Flugmarkt zwischen Japan und Europa aufmischen.

Air Asia Japan ist "eine unserer großen Prioriäten", sagte Fernandes gegenüber der Zeitung "Nikkei Asian Review". Die Plattform werde Langstreckenflüge von Japan nach Europa und an die Westküste der Vereinigten Staaten entwickeln.

Die 2014 gegründete Air Asia Japan ist nicht der erste Versuch von Fernades, in Japan Fuß zu fassen. Bereits 2011 erkundete Air Asia in einem Joint Venture mit All Nippon Airways (ANA) den durchregulierten japanischen Flugmarkt - doch das gemeinsame Unternehmen scheiterte 2013.

Auch diesmal verläuft die Expansion nicht in dem Tempo, das Fernandes eigentlich vorlegen möchte. "Wir könnten viel weitläufiger und schneller expandieren, aber wir werden ausgebremst", sagte er "Nikkei Asian Review". "Nirgendwo auf der Welt dauern die Genehmigungsverfahren so lange."

A330-900 für Air Asia Japan?

Dennoch ist Fernandes zuversichtlich, dass sein Plan am Ende aufgeht. Laut "Nikkei Asian Review" führt Air Asia Japan bereits Gespräche mit Boeing und Airbus, um Angebote auszuloten und zu entscheiden, welche Flugzeuge die angepeilten Langstrecken zwischen Kontinenten fliegen sollen.

Eine Flottenentscheidung soll schon im Verlauf "der nächsten paar Monate" fallen, sagte Fernandes, der seinen Wohnsitz vorübergehend nach Japan verlegt hat, um das Vorhaben voranzutreiben.

Jederzeit möglich ist ein Rückgriff auf einige der 66 Airbus A330-900, mit denen Air Asia X bereits im Auftragsbuch des europäischen Flugzeugbauers verzeichnet ist. Airbus hat gerade die Startmasse des Fliegers auf maximal 251 Tonnen erhöht - unter anderem auf dringende Bitte von Air Asia X.

Die 2020 verfügbare MTOW-Option dehnt die Reichweite der generalüberholten A330-900 auf 13.334 Kilometer. Air Asia X wird mit den Flugzeugen auch die Strecke von Kuala Lumpur nach London nonstop und dieses Mal ohne wirtschaftliche Einschränkungen planen und fliegen können.

Air Asia legt Kryptowährung "BigCoin" auf

Fernandes will zudem eine eigene Kryptowährung auf den Markt bringen. Ab April sollen Kunden des Vielfliegerprogramms Punkte in "BigCoins" umrechnen können - und damit etwa Upgrades oder Bordmenus bezahlen.
© aero.de (boa) | Abb.: Airbus | 04.04.2018 08:06


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)