Airlines
Älter als 7 Tage

Japan Airlines testet Günstigflüge mit Boeing 787

Foto
Japan Airlines Boeing 787-8, © The Boeing Company

Verwandte Themen

TOKIO - Japan Airlines (JAL) steigt stärker in das Geschäft mit Billigtickets ein. Die Airline stellt ab Juli zwei Boeing 787-8 für eine Günstigplattform ab, die in Tokio Narita mittlere Langstrecken fliegen wird.

Der Ableger hat noch keinen Namen, ganz neu sind Günstigflüge für die zweitgrößte Fluggesellschaft Japans allerdings nicht: Japan Airlines hält bereits Anteile an der Billigmarke Jetstar Japan.

In Japan ist der Billigflugmarkt heiß umkämpft: preisbewusste Reisende haben nicht nur die Wahl zwischen Angeboten der Günstigairlines Peach von All Nippon Airways (ANA), AirAsia Japan und Jetstar Japan, sondern können auch mit Hochgeschwindigkeitszügen durch das Land reisen.
© aero.de | 14.05.2018 09:53

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.05.2018 - 11:05 Uhr
Da wäre jetzt ja mal interessant, ob die für die 787 großzügige 2-4-2 Bestuhlung in der Eco von JAL erhalten bleibt oder eine neue deutlich dichtere Bestuhlung kommt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)