"FraDrones"
Älter als 7 Tage

Erste Drohnentests am Frankfurter Flughafen abgeschlossen

Foto
Flughafen Frankfurt: geplanter Terminal 3, © Fraport AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - In dem Projekt "FraDrones" mit dem Hersteller Multirotor ist am Frankfurter Flughafen erstmals der Einsatz von Drohnen etwa bei Vermessungen oder bei der Kontrolle von Bauprojekten getestet worden.

Das von der Flugsicherung zugelassene Testareal deckt sich ziemlich genau mit der Baustelle des Terminal 3, in das Fraport in den kommenden Jahren rund drei Milliarden Euro investiert.

Drohnen dürfen eigentlich im Umkreis von rund 1,5 Kilometern rund um den größten Flughafen in Deutschland gar nicht aufsteigen, weil sie potenziell den Flugverkehr gefährden könnten.

Zur Sicherheit müsse jeder einzelne Drohnenflug von der Flugsicherung freigegeben werden, erläuterte ein Fraport-Sprecher. Auch sind die Geräte so programmiert, dass sie nicht über das Bahnensystem fliegen können.

Weitere denkbare Einsatzgebiete sind Inspektionen sowie die Überwachung der Infrastruktur. Der Flughafen hat eine Fläche von rund 2300 Hektar, was mehr als 3200 Fußballfeldern entspricht.
© dpa-AFX | 04.06.2018 14:17


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)