Flughäfen
Älter als 7 Tage

Fraport im Mai mit fast 10 Prozent mehr Passagieren

Foto
Fraport-Chef Dr. Stefan Schulte, © Fraport AG

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die anhaltende Reiselust hat dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport im Mai erneut kräftige Zuwächse beschert.

Im abgelaufenen Monat zählte Deutschlands größter Airport gut 6,1 Millionen Fluggäste und damit 9,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Für die ersten fünf Monate steht ein Zuwachs von 8,9 Prozent zu Buche. Die Steigerung fällt damit deutlich stärker aus als für das Gesamtjahr angepeilt.

Fraport-Chef Stefan Schulte hat für 2018 bisher ein Ziel von 67 bis 68,5 Millionen Fluggästen ausgegeben. Dies entspricht einem Plus von rund 4 bis 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im Cargo-Bereich musste Fraport im Mai einen Rückgang um 1,6 Prozent auf gut 181 100 Tonnen hinnehmen. Seit Jahresbeginn steht damit nur noch ein Plus von 0,1 Prozent zu Buche.
© dpa-AFX | 13.06.2018 07:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 14.06.2018 - 06:27 Uhr
Ob man sich aus diesen Zahlen einen Trend ableiten kann? Im Detail ist es interessant. USA +3%, China+11, Latam +8. Nur Europa hat -25%. MUC ähnlich. Das sieht aber eher danach aus, dass sich die Fracht auf der Kurzstrecke neue Wege sucht.
Beitrag vom 13.06.2018 - 23:27 Uhr
Hab ich auch gedacht, als ich das gelesen habe. Die Luftfracht hat einen Vorlauf von ca. 6 - 12 Monaten, und bisher war sie als Indikator extrem zuverlässig. 1,6% finde ich allerdings gerade noch innerhalb der Toleranz. Wenn es stärker / weiter bergab geht, kühlt die Konjunktur definitiv ab.

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2018 23:28 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 13.06.2018 - 14:14 Uhr
Als "leading Indicator" für die Gesamtwirtschaft ein Alarmsignal! Sollten die darauffolgenden Monate auch so aussehen ist dies bereits ein Vorzeichen für eine Abkühlung der Konjunktur. Die wertmäßige Bedeutung der Luftfracht im Export und die Bedeutung von Fraport mit annähernd der Hälfte dieser Leistung sind keine guten Vorzeichen für die Entwicklung der Wirtschaft in D. Man mag sich nicht ausmalen wie weitere Zölle der USA etwa auf die Automobilwirtschaft hier Ihre Spuren hinterlassen würden.

Für mein Verständnis ist die Party bald vorbei. Eine Retaliation Europas auf Strafzölle der USA ist die falsche Reaktion. Wem soll das nützen?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)