Flug BA-2276
Älter als 7 Tage

Triebwerksbrand bei 777 von British Airways in Las Vegas

LAS VEGAS - 170 Menschen hatten am Dienstag in der Spielermetropole Las Vegas sehr viel Glück im Unglück, als beim Start ihrer Boeing 777-200 vom McCarren Airport das linke Triebwerk brannte.

Die Piloten des British-Airways-Flugs 2276 nach London brachen den Startvorgang aus geringer Geschwindigkeit ab und stoppten die G-VIIO auf der Startbahn 07L. Das Flugzeug wurde umgehend über die Notrutschen evakuiert.

An Bord befanden sich 157 Passagiere und 13 Besatzungsmitglieder. Zwei Menschen seien bei der Evakuierung leicht verletzt worden, erklärte British Airways.

Das Feuer konnte von der Flughafenfeuerwehr zwar schnell gelöscht werden, hinterließ an der Boeing aber schwerste Brandschäden.

British Airways Boeing 777 brennt in Las Vegas, © Passagiervideo, YouTube
© aero.de, dpa-AFX | 09.09.2015 06:46

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.09.2015 - 12:17 Uhr
M.E. sind die meisten wohl hinten rechts ausgestiegen... Wer hat schon Lust, an schmelzenden Fenstern vorbei sich nach hinten zur Schlange zu bewegen?

Beitrag vom 10.09.2015 - 11:43 Uhr
@daniel1138
Ihre Argumente kann ich schon verstehen.

Ich kann aber auch verstehen, das die BA- Crew das Risiko eingeht. Das steht ein Voll getanktes Flugzeug und da brennt ein Triebwerk extrem stark. Da will man so schnell wie möglich alle raus haben.

Ich kann nur nicht nachvollziehen, warum einige Passagiere ihre Rollkoffer mitgenommen haben. Wie hier zu lesen.  http://www.welt.de/wirtschaft/article146221323/Passagiere-nahmen-Rollkoffer-mit-auf-Notrutschen.html
Beitrag vom 10.09.2015 - 11:03 Uhr
Respekt für die hochprofessionelle British Airways Cockpit- und Cabin- Crew!

157 Passagiere bei dramatischem Feuer nach einem Startabbruch evakuiert, dabei nur zwei Verletzte, eine Spitzen Leistung.


Nur weil niemand groß zu Schaden gekommen ist, heisst das nicht, dass die BA-Crew "hochprofessionell" agiert hat. Vielleicht war es einfach nur Glück.

Lernen wir als Passagiere auf den Notausgangsplätzen nicht, dass man vor dem Öffnen der Tür erstmal durch die Luke nach aussen schaut und wenns brennt man gefälligst die Tür geschlossen lässt und auf der anderen Seite evakuiert?

Dieser Beitrag wurde am 10.09.2015 11:46 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)