Kollektivvertrag
Älter als 7 Tage

Tarifeinigung auch bei Austrian

Foto
Austrian Airlines Cabin Crew, © AAG Huber

Verwandte Themen

WIEN - Eine Woche nach Eurowings Europe einigte sich die Gewekschaft Vida auch mit Austrian Airlines über die Eckpunkte eines neuen Tarifvertrags für das Bordpersonal.

Die Vereinbarung umfasst Gehaltserhöhungen und eine Flexibilisierung der Arbeits- und Einsatzzeiten, sie gilt bis 2021.

Demnach sollen die Gehälter für Flugbegleiter und Piloten im Jahr 2018 um 5,5 Prozent steigen , 2019 um 2,5 Prozent, 2020 um 1,83 Prozent und 2021 um 1,4 Prozent.

Wie bei Eurowings Europe werden auch bei Austrian die Einstiegsgehälter für das Kabínenpersonal auf 1.700 Euro angehoben, ebenso die Zulagen für Führungskräfte in der Kabine.

Gleichzeitig sollen die Flugdienstregelungen flexibilisiert werden, um saisonale Schwankungen bei der Passagiernachfrage besser ausgleichen zu können.  

Austrian Airlines beschäftigt derzeit rund 7.000 Mitarbeiter, darunter über 1.200 Piloten und 2.400 Flugbegleiter. Allein im Jahr 2017 wurden 500 neue Mitarbeiter eingestellt, vor allem für Kabine und Cockpit.
© aero.at | 01.05.2018 11:26


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)