Märkte
Älter als 7 Tage

IATA: Nachfrage wächst schneller als Angebot

Foto
Alexandre de Juniac, © IATA

Verwandte Themen

GENF - Nach Zahlen des Linienluftfahrtverbands IATA legte der Airline-Absatz im August deutlicher zu als die Kapazität. Im rollenden Jahresvergleich stieg die Nachfrage (RPK) um 7,9 Punkte, gegenüber 6,5 Prozent bei den Angeboten (ASK). Gut für die Airlines - ihre Auslastung stieg global betrachtet auf 81,7 Prozent.

Die am schnellsten wachsenden Märkte finden sich allesamt in Asien, und dort vor allem im Inland. An der Spitze liegt Indiens Inlandsmarkt mit einem Wachstum von 17,3 Prozent, vor China mit 13,9 und Russland mit 11,5 Prozent. Dagegen stagnierte die Inlandsnachfrage in Australien.
 
Insgesamt lag die Nachfrage in der Region Asien-Pazifik 10,2 Prozent über dem Vorjahr. Im Spitzenfeld hielt sich mit 8,7 Prozent Europa, vor Lateinamerika mit 7,5, Afrika mit 7,4 und dem Nahen Osten mit 7,0 Prozent. Auf hohem Niveau blieb Nordamerika mit 4,5 Prozent zwar deutlich darunter, erreichte mit 84 Prozent aber die höchste Auslastung.

Generell waren Flüge im Inland mit durchschnittlich 83 Prozent besser ausgelastet als im internationalen Verkehr (81 Prozent), entsprechend verhielt sich auch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Im Inland war der Kapazitätsausbau deutlich besser abzusetzen als im grenzüberschreitenden Verkehr.

Für den Rest des Jahres rechnet IATA-Chef Alexandre de Juniac zwar mit einer anhaltend positiven Marktentwicklung, dämpft aber übereilte Erwartungen. Als erfreulich bewertet de Juniac eine Stablilisierung bei den Preisen.
© aero.at | Abb.: IATA | 05.10.2017 15:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)