Afrika
Älter als 7 Tage

Ethiopian Airlines will Nigeria Air betreiben

Foto
Nigeria Air, © Government of Nigeria

Verwandte Themen

ADDIS ABEBA - Ethiopian Airlines streckt ihre Fühler nach Nigeria aus und will der Airline-Neugründung Nigeria Air Starthilfe leisten. In einem überschauberen Bieterkreis um die Betriebsrechte für Nigeria Air "liegen wir momentan an erster Stelle", sagte Ethiopian-Chef Tewolde Gebremarian.

Nigeria hatte den nächsten Anlauf auf eine neue nationale Airline im Juli auf der Farnborough Airshow bekannt gegeben und die Betriebsrechte ausgeschrieben. "Wir wissen noch nicht, wie unser Angebot aufgenommen wird", schränkte der Manager ein. Doch Ethiopian darf sich durchaus gute Chancen ausrechnen.

Schließlich soll Nigeria Air mit Hilfe ausländischer Experten Fehler gefloppter Vorgänger umfliegen: Nigeria Airways brach 2004 zusammen, Air Nigeria - gegründet als Joint Venture mit der Virgin Group - scheiterte 2012.

Im Dezember will Nigeria Air mit 15 geleasten Flugzeugen starten. Innerhalb der nächsten vier Jahre soll sich die Flotte auf 30 Flugzeuge verdoppeln, die ein Streckennetz mit 80 Zielen bedienen. Jedes zweite Ziel soll im Ausland liegen. Der Staat will sich langfristig auf einen Anteil von fünf Prozent zurückziehen.

Ein Übernahmeangebot für die private nigerianische Arik Air zog Ethiopian 2017 zurück. Arik Air musste im Vorjahr ihre Langstrecken einstellen und Boeing einen Auftrag für die 747-8 absagen.

Das ölreiche westafrikanische Land ist schwieriges Terrain: 2016 stand Nigeria aufgrund eines Mangels an Devisen bei Airlines mit 600 Millionen US-Dollar in der Kreide. Zahlreiche Airlines, darunter United und Lufthansa, stellten ihre Verbindungen daraufhin ein oder fuhren Frequenzen zurück.

Das Star Alliance-Mitglied Ethiopian Airlines schart über Joint Ventures und Codeshare-Abkommen aktuell mehrere kleinere afrikanische Airlines um sich und will auch mit 20 Prozent bei Eritrean Airlines einsteigen.
© aero.de | Abb.: Boeing | 20.08.2018 08:45


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)