Zwischenfall
Älter als 7 Tage

Schwedischer Jagdflieger nach Vogelschlag abgestürzt

Foto
Saab Gripen NG, © Saab

Verwandte Themen

STOCKHOLM - Ein schwedisches Kampfflugzeug ist am Dienstag in Ronneby abgestürzt, nachdem es mit einem Schwarm größerer Vögel kollidierte. Der Pilot hat überlebt.

Er habe sich aus dem Flieger heraus katapultieren lassen, teilten die Rettungskräfte mit. Nach der Kollision in etwa 1.000 Metern Höhe in Südschweden habe er die Kontrolle über sein Flugzeug verloren und den Schleudersitz betätigt.

Der Pilot schwebte in einem Fallschirm sicher zur Erde. Das Flugzeug vom Typ Gripen stürzte weniger Kilometer entfernt in einen Wald und löste einen Brand aus.

Der Chef der schwedischen Luftflotte sagte, die Jagdflieger hätten jedes Jahr bis zu zehn Zusammenstöße mit Vögeln. In der Regel gehe das aber gut aus. Die Militärmaschinen seien recht robust.
© dpa-AFX | 21.08.2018 16:15


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)