Airlines
Älter als 7 Tage

Ryanair zu Schlichtung in Deutschland bereit

Foto
Ryanair Boeing 737-800, © Ingo Lang

Verwandte Themen

BERLIN - Im Tarifstreit bei Ryanair hat sich die Fluggesellschaft zu einer Schlichtung mit ihren deutschen Crews bereit erklärt.

"Wir glauben, dass wir nicht weit auseinander liegen", sagte Marketingchef Kenny Jacobs am Donnerstag. Er sei zuversichtlich, dass sich beide Seiten auf einen deutschen Schlichter einigen können. Etwa fünf Wochen seien für das Verfahren ausreichend, sagte Jacobs.

"Wir wollen einen Deal mit der Vereinigung Cockpit und wir wollen einen Deal mit Verdi", versicherte er. Dies sei vor Weihnachten möglich. "Wir hoffen, dass es keine weiteren Streiks gibt."

Ryanair hat nach eigenen Angaben Vertreter der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit zu Gesprächen am Montag oder Dienstag eingeladen. Man hoffe auch, Vertreter von Verdi in der kommenden Woche zu treffen, sagte Jacobs. Die Airline hatte zuletzt Piloten und Flugbegleiter mit der Schließung der Bremer Basis verprellt.

Europaweite Streiks zwangen die Airline zu einer Gewinnwarnung.
© dpa-AFX, aero.de | 04.10.2018 16:27

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.10.2018 - 17:32 Uhr
Erinnere ich mich richtig? War da nicht mal einer, der etwas von "mit nackten Eiern über Glasscherben angekrochen kommen" gefaselt hat und nie im Leben mit Gewerkschaften reden wollte, weil ja auch seine Mitarbeiter gar nichts mit Gewerkschaften zu tun haben wollten ?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)