Allianz
Älter als 7 Tage

Qatar Airways stellt Oneworld-Mitgliedschaft in Frage

Foto
Qatar Airways Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

LONDON - Der Allianz Oneworld droht ein "QExit". Qatar Airways-Chef Akbar Al-Baker spricht in einem Interview über das zerrüttete Verhältnis zu American und Beziehungsfrust mit Qantas. Es ist nicht das erste Mal, dass Qatar Airways laut über einen Austritt aus dem Bündnis nachdenkt.

"Dieser ganze Unsinn muss aufhören, das ist zu weit gegangen", sagte Al-Baker "Flight Global". "Wenn Qatar Airways Oneworld verlässt, wird das eine sehr starke Botschaft über Allianzen in die Welt senden."

Auf dem Papier sind American und Qatar Airways noch Verbündete, in der Praxis beharken sich die Airlines.

"American greift Qatar Airways an, verleumdet Qatar Airways und streut bei der Regierung der Vereinigten Staaten falsche Informationen über Qatar Airways", beschwerte sich Al-Baker in dem Interview. "Gerade nehmen sie mit sehr hoher Einbindung von Regierungsstellen unsere Investition in Air Italy ins Visier."

American-Chef Doug Parker warf Golfairlines im September vor, Absprachen über fairen Wettbewerb "mit Hilfe von Beteiligungen an anderen Fluggesellschaften" auszuhöhlen.

Parker nannte Qatar Airways zwar nicht explizit, spielte aber auf deren Wirken bei Air Italy an. Air Italy - eine 49-Prozent-Beteiligung von Qatar Airways - fliegt seit 2018 von Mailand an die American-Drehkreuze Miami und New York. Weil Air Italy in Europa registriert ist, kann sich die Airline auf liberale Verkehrsrechte berufen.

Al-Baker hatte bereits 2015 einen Austritt aus der Oneworld-Allianz in den Raum gestellt, nachdem American Airlines gemeinsam mit Delta und United eine Interessenfront gegen Golfairlines gebildet hatte.

Das Verhältnis zu Qantas bezeichnete Al-Baker im Interview als "trivial". "Und sie blockieren uns Verkehrsrechte für Australien." Qantas ging 2013 eine enge Partnerschaft mit dem Qatar Airways-Konkurrenten Emirates im Verkehr von Australien nach Europa ein und arbeitet mit American an einem Joint Venture für Transpazifikflüge.
© aero.de | Abb.: Airbus | 09.10.2018 09:52


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)