Boeing 787
Älter als 7 Tage

Neue Probleme am Rolls-Royce Trent 1000

Foto
Trent 1000 an Boeing 787-9, © Norwegian

Verwandte Themen

DERBY - In der Spitze groundeten Materialmängel in Rolls-Royce-Triebwerken 50 Boeing 787 zeitgleich. Wegen erhöhter Abnutzung von Schaufeln der Serie Trent 1000 "C" werden die Luftfahrtbehörden EASA und FAA in Kürze ein weiteres Mal tätig, berichten Insider.

724 Dreamliner sind weltweit im Einsatz, 35 Prozent mit Triebwerken von Rolls-Royce. Nach mehreren Triebwerksausfällen im Flug steht das Trent 1000 unter strenger Beobachtung: EASA und FAA haben Wartungsintervalle und die ETOPS-Regel für bestimmte Modelle verengt.

Für rund 120 Turbinen - acht Prozent der Flotte - werden die Behörden bald eine weitere Lufttüchtigkeitsanweisung mit neuen Wartungsvorschriften erlassen, um vorzeitige Verschleißerscheinungen rechtzeitig zu erkennen, meldet "Bloomberg" unter Berufung auf Insider. Rolls-Royce will den Bericht nicht kommentieren.

Nach einer Wartungswelle im Sommer werden derzeit im Schnitt knapp 40 Boeing 787 zur selben Zeit auf Korrosions- und Ermüdungsrisse in Triebwerksschaufeln geprüft. Bestimmte Triebwerksserien müssen in engmaschigen Intervallen von 80 Flügen zur Inspektion die Hangars.

Die Flugsicherheit ist so gewährleistet, betonte Air-New-Zealand-Chef Christopher Luxon am Mittwoch. "Aber es bleibt eine sehr große operative Herausforderung." Air New Zealand kann in der Regel auf fünf von 13 ihrer Boeing 787-9 nicht zurückgreifen und hat drei Ersatzflugzeuge geleast.

Rolls-Royce hatte zuletzt gehofft, mit dem Trent 1000 in ruhigeres Fahrwasser zu kommen. "Wir arbeiten uns Triebwerk für Triebwerk vor", sagte Konzernchef Warren East im August. Innerhalb der nächsten "12 bis 18 Monate" will Rolls-Royce die Schwachstellen weitgehend, bis 2022 endgültig beheben.

Die Pannen kosten den Konzern mindestens 1,65 Milliarden US-Dollar.
© aero.de, Bloomberg News | Abb.: Boeing | 28.09.2018 12:13


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)