Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Boeing öffnet europäische Teileproduktion

LONDON - Der US-Flugzeugbauer Boeing hat am Donnerstag sein erstes europäisches Werk eröffnet.

Im britischen Sheffield entstehen Titanbauteile für Steuersysteme von Passagiermaschinen, wie der Airbus-Rivale mitteilte. Boeing investiert rund 45 Millionen Euro in den europäischen Standort. Ziel sei es, bei voller Kapazität 10.000 Titanteile pro Monat zu produzieren und an das Boeing-Montagewerk im US-amerikanischen Portland zu exportieren.

Foto
Boeing Flugzeugteilewerk Sheffield, © Boeing

Mehr als 100 verschiedene Komponenten für Antriebssysteme der Flügelklappen für die Serien Boeing 767 und 737 will das Unternehmen demnach in Sheffield fertigen, darunter Stirnräder, Wellen und Gehäuse.

Foto
Boeing Flugzeugteilewerk Sheffield, © Boeing

Boeing beschäftigt bereits mehr als 2.000 Mitarbeiter in Forschungszentren und an anderen Standorten in Großbritannien. Das Werk in Sheffield wird zunächst mit nur 52 Mitarbeitern starten. Boeing will mit dem Produktionsstandort in Sheffield Flagge zeigen - der Hersteller hofft, bei neuen Rüstungsprojekten mit der britischen Regierung ins Geschäft zu kommen.
© dpa-AFX, aero.de | 25.10.2018 15:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)