Easyjet
Älter als 7 Tage

Gepäckautomaten sollen Abfertigung in Berlin beschleunigen

Foto
easyJet Gepäckabgabe am Flughafen Gatwick, © easyJet

Verwandte Themen

BERLIN - Auf den Flughäfen Berlin-Schönefeld und Tegel wird bald ein Teil der Check-in-Schalter durch Selbstbedienungsautomaten für die Gepäckabgabe ersetzt. Die Flughafengesellschaft hat eine entsprechende Anregung der britischen Airline Easyjet aufgenommen, die ihr größter Kunde ist.

Ziel ist es, die Gepäckabfertigung zu beschleunigen. In Schönefeld werde der Umbau "zeitnah" im Terminal B beginnen, in Tegel solle die Anlage bis zum kommenden Sommer fertig sein, sagte ein Flughafensprecher am Freitag auf Anfrage.

Im Schönefelder Terminal B, das derzeit fast ausschließlich von Easyjet genutzt wird, werden künftig acht Automaten und vier Schalter stehen statt bisher elf Schalter. In Tegel sind 17 Selbstbedienungspunkte geplant.

Easyjet-Europachef Thomas Haagensen hatte zuvor den Wunsch geäußert, nach dem Vorbild von London-Gatwick größere automatische Gepäckabfertigungsanlagen in Tegel und Schönefeld zu installieren. Das Unternehmen sei darüber mit der Flughafengesellschaft im Gespräch, sagte er.

Bei diesen Anlagen geben die Passagiere Koffer oder Tasche an einem Automaten ab. Sie bringen den Gepäckaufkleber selbst an und stellen das Gepäckstück selbst auf das Förderband. Mitarbeiter stehen in der Nähe bereit, um zu helfen.

Das System sei effizienter als der herkömmliche Check-in an einem Schalter, sagte Haagensen. In Schönefeld und Tegel aufgebaute Gepäckautomaten könnte man später am neuen Hauptstadtflughafen BER weiternutzen, der im Oktober 2020 in Betrieb gehen soll.

Easyjet hat 37 Maschinen in Berlin stationiert, 12 in Schönefeld und 25 in Tegel. Darunter sind 19 Flugzeuge, die im Januar von Air Berlin nach deren Pleite übernommen wurden.

Easyjet beschäftigt inzwischen rund 1.200 Mitarbeiter in Berlin, davon nach eigenen Angaben mehr als 400, die zuvor bei Air Berlin angestellt waren. "Wir brauchen aber immer noch Leute, wir rekrutieren weiterhin Mitarbeiter, sowohl Piloten als auch Flugbegleiter", sagte Haagensen.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Easyjet | 02.11.2018 15:52


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)