Boeing 757
Älter als 7 Tage

Trumps Privatjet in New York angefahren

NEW YORK - Der Privatjet von US-Präsident Donald Trump ist am Mittwoch bei einem missglückten "Einparkmanöver" eines anderen Flugzeugs angefahren und leicht beschädigt worden. 

Ein Bombardier Global Express habe eine Tragfläche von Trumps Boeing 757 berührt und leicht eingedellt, berichteten US-Medien. Niemand kam bei dem Zwischenfall auf dem New Yorker Flughafen La Guardia zu Schaden. 

 Trump hatte den nach seinem Geschmack ausgestatteten Flieger während seines Wahlkampfs 2016 intensiv genutzt, ist aber seit seinem Einzug in das Weiße Haus auf die geräumigere Air Force One umgestiegen.
© dpa, aero.de (boa) | 29.11.2018 09:48


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)