71 Millionen Passagiere
Älter als 7 Tage

Flughafen Amsterdam hat sein Limit erreicht

Foto
Flughafen Amsterdam-Schiphol, © AMS

Verwandte Themen

AMSTERDAM - Amsterdam-Schiphol hat ein enormes Wachstumstempo der letzten Jahre 2018 verlangsamt und sein Limit erreicht. Nach vorläufigen Zahlen stoppte der KLM-Hub den Zähler am 31. Dezember 2018 bei 71,0 Millionen Passagieren, ein Plus von 3,7 Prozent gegenüber 2017. Ein Ausbauprogramm läuft bereits auf Hochtouren.

Im Vorjahr konnte sich Schiphol noch um 7,7 Prozent steigern, doch der Flughafen stößt inzwischen an physische Grenzen.

Aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen darf Amsterdam pro Jahr nicht mehr als 500.000 Flugbewegungen annehmen - exakt 449.446 Mal startete oder landete ein Flugzeug 2018 in Amsterdam. Die Flugbewegungen legten damit nur noch um 0,5 Prozent gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres zu, teilte der Airport mit.

Durch Gebührensenkungen konnte Amsterdam in den letzten drei Jahren neue Airlines gewinnen, Frankfurt vom dritten Platz der europäischen Großflughäfen verdrängen und zu Paris CDG aufschließen. Im April wird der IAG-Ableger Level die Amsterdamer Basis seiner Konzernschwester Vueling übernehmen.

Amsterdam baut aus

Der Flughafenbetreiber hat 2016 ein Ausbauprogramm gestartet, das Amsterdam einen Hochlauf auf 80 Millionen Passagiere ermöglichen wird. Ende 2019 wird Amsterdam zunächst einen neuen Flugsteig mit Gates für drei Großraum- und fünf Flugzeuge im A320-Format - alternativ insgesamt elf Standardrumpfflugzeuge - in Betrieb nehmen.

Im Süden errichtet der Flughafen ein neues Terminal, das 2023 fertiggestellt sein soll und für 14 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt ist.
© aero.de | Abb.: AMS | 08.01.2019 08:53


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)