Außerplanmäßiger Flug
Älter als 7 Tage

Indonesische Luftwaffe zwingt Ethiopian-Frachter zur Landung

BATAM - Flug ET372 sollte außerplanmäßig ein Ersatztriebwerk nach Singapur bringen. Die Boeing 777F hatte keine Überflugerlaubnis für Indonesien - die Luftwaffe zwang die Crew zur Landung.

Der Boeing 777F-Frachter mit der Kennung ET-AVN sollte am 14. Januar von Addis Abeba aus ein Ersatztriebwerk nach Singapur bringen. Ethiopian Airlines beruft sich auf Artikel 5 des Chicagoer Abkommens, demzufolge außerplanmäßige Flüge ohne vorherige Anmeldung befreundete Länder überfliegen dürfen.

##html[301][center][425]##

Doch beim Eintritt in indosischen Luftraum wurde die 777F von mindestens einem indonesischen Jet abgefangen.

Im Funkkontakt zwischen ihren Piloten und jenen von Ethiopian Airlines sei klar geworden, "dass der Frachter keine Überflugerlaubnis für Indonesien hatte und er wurde gezwungen, um 9.33 Uhr Ortszeit am nächstgelegenen Flughafen in Batam zu landen", teilen die indonesischen Behörden dazu mit.

Die Crew des Ethiopian-Frachters ist nach Angaben der Airline nun in einem Hotel untergebracht, bis die Angelegenheit geklärt ist.
© aero.de (boa) | 16.01.2019 10:33

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 17.01.2019 - 14:37 Uhr
Reine Schikane und Wichtigtuerei. Sinnlos sowas.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)