Flotten
Älter als 7 Tage

All Nippon Airways bestellt 737 MAX und A320neo

Foto
All Nippon Airways Airbus A320neo, © Tobais Gudat

Verwandte Themen

TOKIO - Die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) setzt bei neuen Mittelstreckenjets auf eine gemischte Flotte von Boeing und Airbus.

Das Unternehmen teilt eine milliardenschwere Neubestellung unter den beiden weltgrößten Flugzeugbauern auf, wie es am Dienstag in Tokio mitteilte.

Dabei entfällt der Löwenanteil auf den US-Konzern Boeing. Die Aufträge umfassen 30 Exemplare des modernisierten Boeing-Mittelstreckenjets 737-MAX 8 und 18 Exemplare des Konkurrenzmodells Airbus A320neo.

Zusammen kommen die bestellten Maschinen auf einen Gesamtwert von rund 5,0 Milliarden US-Dollar (4,4 Mrd Euro).
© dpa-AFX, aero.de | 29.01.2019 11:27

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 29.01.2019 - 12:17 Uhr
Was ist denn das für ein Journalismus bitte?

ANA ist traditioneller Boeing kunde der eine große NextGen B737 Flotte betreibt.
Sie hatten bisher keine MAX bestellt, sondern nur A320neo und A321neo.
Das kann man auch mal erwähnen in so einem Artikel.

Von einer nahezu Boeing Mittelstreckenflotte wird ANA nun auf eine ca. 50-50 Flotte von A320neo und B737 Max umstellen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)