Airlines
Älter als 7 Tage

Indigo Partners bessert Angebot für WOW Air nach

Foto
WOW air Airbus A320neo, © Airbus

Verwandte Themen

REYKJAVIK - Die Rettung des islandischen Flugdiscounters WOW Air gerät zum Verhandlungskrimi: nun hat der US-Airlineinvestor Indigo Partners eine Schippe draufgelegt, um den Deal zu retten.

Im zweiten Anlauf soll es klappen: Indigo Partners bietet 90 statt 75 Millionen US-Dollar für einen Einstieg beim kriselnden Atlantikpreisbrecher WOW Air. Das teilte WOW Air am Samstag mit.

Laut isländischen Medien hatte WOW-Air-Chef Skuli Mogensen das erste Angebot der Amerikaner als zu gering empfunden und parallel neue Übernahmegespräche mit dem Konkurrenten Icelandair aufgenommen. Eine mit den Gläubigern vereinbarte Frist zum Abschluss des Indigo-Deals war am 28. Februar verstrichen.

Die zuvor als Börsenkandidat gehandelte WOW Air fand sich Ende 2018 in schweren wirtschaftlichen Turbulenzen wieder. Die Airline hat inzwischen neun ihrer 20 Flugzeuge - unter anderem beide Airbus A330-300 - vorzeitig an Leasingfirmen zurückgegeben und 111 Mitarbeiter entlassen.

Der weltweit aktive Airlineinvestor Indigo Partners zieht unter anderem bei Wizz Air, Frontier Airlines und Volaris die Strippen.
© aero.de | 10.03.2019 11:11


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)