Flug 5Y3591
Älter als 7 Tage

Boeing 767 von Prime Air in Texas abgestürzt

Foto
Amazon Prime Air, © Amazon

Verwandte Themen

HOUSTON - Eine Boeing 767-300 ist im Landeanflug auf Houston verunglückt. Drei Menschen waren an Bord des Flugs von Amazon Prime Air (Atlas Air), teilte eine Sprecherin der US-Luftfahrtbehörde FAA mit. Der Frachter stürzte am Samstag kurz vor 12.45 Uhr Ortszeit nahe des Ortes Anahuac in die "Trinity Bay".

Keine Hoffnung auf Überlebende: bereits kurz nach dem Absturz haben Rettungsteams am nördlichen Ende der Trinity Bay vor Houston Wrackteile der N1217A gesichtet. Der Boeing 767 Frachter gehörte Atlas Air und befand sich nach Angaben der US-Luftfahrtbehörde FAA am Samstag auf Flug 5Y3591 von Miami nach Houston.

##html[317][center][425]##

Das Flugzeug stammt aus dem Produktionsjahr 1992 und wurde 2014 zum Frachter umgebaut. Letzte Positions- und Flugdaten deuten darauf hin, dass die Boeing mit einer extremen Sinkrate von 29.500 Fuß pro Minute in die Bucht gestürzt ist.

Der Landeanflug erfolgte unter schwierigen Wetterbedingungen. Vor dem Absturz stimmte sich die Crew mit der Flugsicherung über die Umfliegung einer Unwetterzelle ab.

Update 21:04 Uhr: Teams bergen Toten

Nur Stunden nach dem Absturz bargen Einsatzkräfte eine Leiche aus der Bucht. Es gebe keine realistische Chance auf Überlebende, teilte das Sheriffbüro am Sonntag mit. Laut Augenzeugenberichten sei die Boeing "nahezu senkrecht" in die Trinity Bay gestürzt. Die Maschine sei dabei "vollständig zerstört" worden.

Der letzte schwere Flugunfall mit einem Frachter in den Vereinigten Staaten ereignete sich am 14. August 2013 als ein Airbus A300 von UPS im Anflug auf Birmingham (Alabama) abstürzte. Beide Piloten kamen dabei ums Leben.

##html[316][center][425]##

##html[315][center][425]##
© dpa, aero.de | Abb.: Amazon | 23.02.2019 21:56

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 07.03.2019 - 15:58 Uhr
Die der Fluglotsen kenne ich nicht, aber Digitaltechnik mit noise compensation sollte schon eine gute Qualität ermöglichen. Die haben ja die Kopfhörer mit dem Mikro nahe am Mund.

Dieser Beitrag wurde am 07.03.2019 15:58 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 07.03.2019 - 15:44 Uhr
Weshalb soll die Qualität besser sein als z. B. die von Aufzeichnungen der Fluglotsen...
Beitrag vom 07.03.2019 - 15:09 Uhr
Quelle avherald:

"recording, the quality of the recording however is poor and it was difficult to determine what was being said"

Im Jahr 2019! ist die aufgezeichnete Qualität so schlecht das man erst mit fortschrittlichen Filtern arbeiten muss? Da bin ich mal gespannt was die Ursache dafür war.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)