Zwischenfall in Doha
Älter als 7 Tage

Boeing 747-200 verliert das Gleichgewicht

DOHA - Die iranische Frachtairline Fars Air Qeshm muss vorerst auf ihre einzige flugtaugliche Boeing 747 verzichten. Bei einem Beladevorgang ist der Jumbo in Doha auf das Heck gekippt. Das Flugzeug spielt eine Rolle im Syrien-Krieg.

Eine fehlerhafte Beladung hat die 747-200 EP-FAB am Flughafen Doha aus dem Gleichgewicht gebracht: die derzeit einzige flugtaugliche 747 von Fars Air Qeshm landete auf dem Heck, der Schaden am Flugzeug ist erheblich.

##html[333][center][425]##
Das Flugzeug wurde in den letzten Monaten gelegentlich am Flughafen Damaskus gesichtet. Westliche Geheimdienste gehen davon aus, dass Fars Air Qeshm im Auftrag der iranischen Regierung geheime Waffenlieferungen an die Streitkräfte des syrischen Machthabers Baschar al-Assad durchführt.
© aero.de | 18.03.2019 13:35


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)