Dreamliner-Triebwerk
Älter als 7 Tage

EASA prüft Rolls-Royce Trent 1000 TEN

Foto
Singapore Airlines Boeing 787-10, © Singapore Airlines

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Qualitätsprobleme in Rolls-Royce Trent 1000 TEN-Triebwerken der Boeing 787 ziehen weitere Kreise. Europas Luftfahrtaufsicht EASA will strengere Inspektionsvorgaben erlassen.

Singapore Airlines zog Anfang April zwei Boeing 787-10 aus dem Verkehr: in den Trent 1000 TEN-Triebwerken der Flugzeugen hatten Techniker Risse an Schaufeln der Hochdruckturbine festgestellt. Das "TEN" reiht sich in eine Pannenserie ein, die Rolls-Royce und Betreiber seit 2016 beschäftigt.

"Die Abnutzung der Schaufeln ist ein bekanntes Problem, tritt an einigen Triebwerken aber schneller ein, als wir erwartet haben", sagte der für das zivile Luftfahrtgeschäft zuständige Rolls-Royce-Manager Chris Cholerton. Gemeinsam mit der EASA werde der Hersteller alsbald neue Inspektionsregeln herausgeben.

Weltweit sind rund 180 Trent 1000 TEN im Einsatz, in Europa nutzt Norwegian das seit Ende 2017 verfügbare Triebwerke an der 787. Laut Cholerton ist das aktuelle Qualitätsproblem auf eine geringe Stückzahl an Triebwerken begrenzt. Rolls-Royce werde "Anfang 2020" fehlerfreie Ersatztriebwerke liefern.

Der Ärger mit den vorzeitig abnutzenden Triebwerksschaufeln bei mehr als 100 Exemplaren des Antriebs Trent 1000 hatte Rolls-Royce 2018 zusammen mit anderen Belastungen tief in die roten Zahlen gerissen.

Nach mehreren Triebwerksdefekten auf Linienflügen gelten für das Trent 1000 bereits weltweite Betriebsbeschränkungen. Betreiber müssen die Blades engmaschig auf Rissbildung überprüfen, um einer Ausfallgefahr im Flug vorzubeugen, und bei der Streckenplanung eingeschränkte ETOPS-Regeln berücksichtigen.
© dpa-AFX, aero.de | 10.04.2019 09:24


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)