Steigerung auch bei der Fracht
Älter als 7 Tage

Baden-Airpark: Minus trotz besserer Passagierzahlen

RHEINMÜNSTER - Der Flughafen Baden-Airpark hat im vergangenen Jahr zwar mehr Passagiere befördert - sein Ergebnis verschlechterte sich aber. 

Der Jahresfehlbetrag stieg nach vorläufigen Zahlen vom Freitag auf gut 4,9 Millionen Euro. Das höhere Minus - im Jahr 2017 waren es gut 3,6 Millionen Euro gewesen - sei vor allem auf mehr Kosten etwa für die Ausbesserung von Start- und Landebahnen und andere gestiegene laufende Kosten zurückzuführen, sagte eine Flughafen-Sprecherin.

Bei Passagieren, Flugbewegungen und der beförderten Fracht legte der Flughafen in Rheinmünster (Kreis Rastatt) zu, wie es weiter hieß. Mit genau 1.257.585 Fluggästen nutzten 0,7 Prozent mehr Passagiere den Flughafen als 2017. Zudem sei mit fast 1380 Tonnen 2,3 Prozent mehr Fracht befördert worden. Für das laufende Jahr werden demzufolge mehr als 1500 Tonnen erwartet.
© dpa | 12.04.2019 15:24


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)