Airlines
Älter als 7 Tage

Norwegian will Argentinien und Brasilien vernetzen

Foto
Norwegian Boeing 737-800, © Norwegian

Verwandte Themen

BUENOS AIRES - Norwegian testet den Aufbruchmarkt Argentinien. Über Buenos Aires will die Airline nicht nur das argentinische Inland erreichen - sondern auch Nachbarstaaten.

Als Argentinien seinen Luftfahrtmarkt liberalisierte, war Norwegian zur Stelle. Der Ableger Norwegian Air Argentina ist seit 16. Oktober 2018 in der Luft und will bis Ende des Jahres von Buenos Aires aus sechs Inlandslinien anbieten: Córdoba, Mendoza, Iguazú, Neuquén, Salta und Bariloche.

Obwohl der europäische Airline-Expat "zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt" in Argentinien loslegte, "hatten wir einen sehr guten Start mit vielen guten Flügen", sagte Norwegian-Air-Argentina-Chef Ole Christian Melhus dem Portal "Airlinegeeks".

Auf Flüge im verzweigten argentinischen Inland könnten bald internationale Linien anschließen. "Ich denke, dass (Flüge nach, Red.) Brasilien folgen werden, nach Brasilien und nach Chile", sagte Melhus. "Das sind Märkte, die wir erschließen werden und in denen wir viel Potenzial sehen."

Norwegian will 2019 eine Linie von London nach Rio de Janeiro öffnen. "Diesen Flug mit Buenos Aires zu verknüpfen, wird ein großer Schritt für uns", sagte Melhus.
© aero.de | 20.12.2018 09:53


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)