Angespannte Beziehungen
Älter als 7 Tage

Neuer Iran Air-CEO steht auf US-Sanktionsliste

Foto
Iran Air ATR 72-600, © ATR

Verwandte Themen

TEHERAN - Iran Air ernennt einen neuen CEO, der in den USA bereits bekannt ist: dort steht er auf der Sanktionsliste.

Der frühere Kampfpilot Touraj Dehghani Zanganeh ersetzt Farzaneh Sharafbafi, die zwei Jahre lang als erste Frau den Chefposten der Airline innehatte. Zanganeh war zuvor CEO der Meraj Air.

Diese Airline steht seit dem vergangenen Jahr ebenfalls auf einer der Sanktionslisten der USA. Zerganeh wird zudem noch einmal gesondert auf der sogenannten Specially Designated Nationals List aufgeführt. US-Amerikanern ist es verboten, mit Kandidaten dieser Liste Geschäfte zu machen.

Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA haben in den vergangenen Monaten wieder zugenommen, nachdem US-Präsident Donald Trump die Sanktionen gegen das Land verschärft und damit unter anderem bereits beschlossene Flugzeugkäufe der Iran Air unmöglich gemacht hat.

© aero.de (boa) | 09.05.2019 11:18

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.05.2019 - 13:26 Uhr
Die Sanktionen gegen den Iran nützen niemand.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)