Flotten
Älter als 7 Tage

British Airways: 331 Sitze in der A350-1000

Foto
British Airways A350 Business Class, © IAG

Verwandte Themen

LONDON - British Airways verzichtet in ihren Airbus A350-1000 auf eine First Class - trotzdem wird es am Bord viele Premiumsitze geben.

Tür zu: British Airways führt zusammen mit der A350-1000 eine aufgewertete Business Class ein, in der sich Passagiere mit einer sitzhohen Trennwand vom Rest der Kabine abschotten können.

An Bord der neuen Teilflotte wird es je 56 Sitze in der Business Class und in der Premium Economy Class geben, teilte British Airways am Montag mit. Dahinter schließt sich eine reguläre Economy Class mit 219 Sitze an - macht in Summe Raum für bis zu 331 Passagiere.

Das überarbeitete Business-Class-Produkt soll ab 2020 schrittweise in weitere Teilflotten übernommen werden.

Die IAG-Airline erwartet die Auslieferung der ersten A350-1000 im Juli und wird das Flugzeug zunächst auf Umläufen zwischen London und Madrid testen. Erst ab Oktober wird die A350-1000 für British Airways auch interkontinentale Langstrecken fliegen. Die Airline hat 18 A350-1000 bei Airbus bestellt.

Als Ersatz für ihre letzten Boeing 747-400 bei British Airways hat sich IAG Ende Februar auf bis zu 42 777-9 festgelegt.
© aero.de | 18.03.2019 15:00


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)