Heathrow
Älter als 7 Tage

Boris Johnson stellt dritte Startbahn in Frage

Foto
British Airways am Flughafen London Heathrow, © London Heathrow Airport

Verwandte Themen

LONDON - Boris Johnson ist im Rennen um das Amt des britischen Premierminister ganz vorne dabei. Er steht der Erweiterung des Flughafens Heathrow kritisch gegenüber.

"Ich habe nach wie vor große Bedenken", sagte er dazu im Fernsehduell mit seinen Konkurrenten im Kampf um das Amt des Premierministers. Der Frage, welche Position er gegenüber der Erweiterung des Flughafens Heathrow um eine dritte Startbahn einnehmen würde, wich er aus.

Vergangene Woche signalisierte er laut "Times", dass er seinen Widerstand gegen das gut 20 Milliarden schwere Projekt aufgeben könnte. Zu einem früheren Zeitpunkt hatte der ehemalige Londoner Bürgermeister versprochen, sich vor die Planierraupen zu legen, um die Erweiterung zu stoppen.
© Bloomberg, aero.de (boa) | 19.06.2019 13:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.06.2019 - 22:26 Uhr
Niemand glaubt doch ernsthaft, dass britische Politiker irgendwas neues beschließen können.
Beitrag vom 19.06.2019 - 21:49 Uhr
Johnson wollte doch einen neuen Flughafen bauen. Dann kann er jetzt den aktuellen Plänen nicht bedenkenlos zustimmen.
Allerdings kann er selbst keine wirklich unproblematische Alternative anbieten.
Es wäre schon sehr sportlich, sein eigenen Vorstellung zum Flughafenbau parallel zum Brexit durchzuboxen.
Beitrag vom 19.06.2019 - 19:15 Uhr
BoJo ist Abgeordneter von Uxbridge und South Ruislip, also dem Wahlbezirk in unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens. Das wird noch spannend


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)