Hauptstadtflughafen
Älter als 7 Tage

Anlagentests im BER-Hauptterminal starten

Foto
Anzeigetafel am BER, © Berliner Flughäfen

Verwandte Themen

BERLIN / SCHÖNEFELD - Gut ein Jahr vor der der geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Oktober 2020 werden im Hauptterminal erstmals die Anlagen in ihrem Zusammenspiel getestet.

An diesem Montag starten die Prüfungen der Anlagen im Verbund, wie die Flughafengesellschaft am Donnerstag ankündigte. Damit kommt die Fertigstellung einen wichtigen Schritt voran. Die Prüfung ist eine Voraussetzung für die Abnahme des BER durch die Baubehörde.

"Der Beginn der übergeordneten Wirk-Prinzip-Prüfungen noch im Juli bestätigt unseren Terminplan bis zur Eröffnung des BER im Oktober 2020", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Engelbert Lütke Daldrup. Für die Wirk-Prinzip-Prüfungen ist den Angaben zufolge der Tüv zuständig.

Angesetzt dafür seien 40 Arbeitstage beziehungsweise zwei Monate. Dabei wird getestet, ob die Anlagengruppen im Zusammenspiel funktionieren. Dazu zählen zum Beispiel die Brandmelde- und Alarmierungsanlagen und die Sicherheitsstromversorgung.

Ursprünglich war die Eröffnung des Airports in Schönefeld bei Berlin für den Herbst 2011 geplant gewesen. Baumängel, Technikprobleme und Planungsfehler verzögerten jedoch das Vorhaben. Zuletzt waren erneut Zweifel aufgekommen, ob der Eröffnungstermin eingehalten werden kann. Der Bund hält 26 Prozent an der Flughafengesellschaft, den Rest teilen sich die Länder Berlin und Brandenburg.

Den Angaben zufolge ist die Mängelabarbeitung bei der Sicherheitsstromversorgung und Sicherheitsbeleuchtung nun soweit fortgeschritten, dass der Beginn der Prüfung im Zusammenspiel erfolgen könne.
© dpa | 26.07.2019 06:02

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 26.07.2019 - 21:21 Uhr
Perfektes Projektmanagement.

Gut erkannt. BER läuft auf die Eröffnung zu.

Dieser Beitrag wurde am 26.07.2019 21:21 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 26.07.2019 - 21:10 Uhr
Perfektes Projektmanagement. Wenn dann die „ Anlagentests“ erfolgt sind, erfolgt der Rückbau aller Verkabelungen, der Leitungspritschen und schließlich der Zwischenwände im Installationsgeschoss. Danach Neuaufbau der Zwischenwände mit geeigneten Baustoffen, für die es zugelassene Dübel gibt, dann Neuaufbau der Leitungstrassen und der Verkabelung. Und dann? Macht man wieder neue „Anlagentests“ - ganz einfach. Mit Sach- oder Menschenverstand ist nicht mehr nachvollziehbar, was am BER geschieht. Wann werden hier endlich mal Menschen aus Fleisch und Blut für Ihr persönliches, unendlich dummes Handeln mit ihrem Privatvermögen in die Haftung genommen. Veruntreuung öffentlicher Gelder ist doch strafbar, oder liege ich falsch?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)