Köpfe
Älter als 7 Tage

Peter Bellew verlässt Ryanair

Foto
Ryanair Boeing 737-800, © The Boeing Company

Verwandte Themen

DUBLIN - Peter Bellew wird Ryanair Ende 2019 verlassen. Der Betriebsvorstand galt als Kronprinz von Michael O`Leary.

"Der Flugbetrieb ist in Topform und das Team ist super aufgestellt", äußerte sich Bellew knapp zu seinem Rückzug. Es gebe "weltweit viele Möglichkeiten".

Bellew hat sich in der Branche einen Ruf als Krisenmanager erarbeitet. Der 54-jährige verbrachte ein Jahrzehnt bei Ryanair, bevor er 2014 als CEO zu der von zwei Totalverlusten gebeutelten Malaysia Airlines wechselte.

Drei Jahre später kehrte Bellew an seine alte Wirkungsstätte zurück, um als Betriebsvorstand die ersten Tarifverträge bei Ryanair zu verhandeln. Piloten hatten Ryanair durch Streiks und 20.000 Flugausfälle an den Verhandlungstisch gezwungen, um Arbeits- und Sozialstandards deutlich zu verbessern.

Nach dem Rückzug von Michael O`Leary an die Spitze der Ryanair-Gruppe ist der Chefposten bei der Hauptairline im Verbund vakant. Bellew galt zuletzt als chancenreichster Anwärter auf die Rolle des Ryanair-Chefs.
© aero.de, Bloomberg News | 12.07.2019 08:29


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)