Luftsicherheitskontrolleure
Älter als 7 Tage

Viele Krankmeldungen: Verspätungen am Flughafen Tegel

Foto
Flughafen Berlin-Tegel, © Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
BERLIN - Am Berliner Flughafen Tegel hat es am Montag wegen kurzfristig krank gemeldeter Kontrolleure Flugverspätungen gegeben.

Es gebe einen Personalengpass bei den Luftsicherheitskontrolleuren, teilte die Bundespolizeidirektion Berlin mit. Man führe derzeit Gespräche mit dem beauftragten Unternehmen.

Die Mitarbeiter kümmern sich um Personen- und Gepäckkontrollen am Flughafen. Warum es zu einer Häufung der Krankmeldungen am Montag kam, wurde zunächst nicht bekannt. Die Bundespolizei sprach lediglich von einem «bedeutenden Anteil» der Belegschaft.

Ob sich die Situation am Dienstag bessert, blieb ebenfalls offen. Laut der «Berliner Morgenpost» handelt es sich um 50 krank gemeldete Mitarbeiter des Bodenpersonals.

«Wir hatten heute eine ungewöhnlich hohe Zahl an Krankmeldungen», sagte ein Sprecher des beauftragten Unternehmens. Die Reserve, die in solchen Fällen zum Einsatz komme, habe nicht ausgereicht. Er zeigte sich allerdings zuversichtlich, dass der normale Betrieb in den nächste Tagen wieder aufgenommen werden könne.

In den sozialen Netzwerken posteten Nutzer Bilder von Menschenmassen in Terminal C. Eine Frau beschrieb die Zustände vor Ort als chaotisch. «Bis halb eins war es sehr voll», bestätigte Daniel Tolksdorf, Sprecher der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB). Zu Flugausfällen sei es in der Folge allerdings nicht gekommen. Mehr Verspätungen habe es laut FBB im Vergleich zu anderen Montagen ebenfalls nicht gegeben.
© dpa | 20.05.2019 15:59


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

22.09. 10:04
Fliegen und Klima

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)