London - Sydney
Älter als 7 Tage

Qantas testet Ultralangstrecken mit Mitarbeitern

Foto
Qantas-Chef Alan Joyce, © Qantas

Verwandte Themen

SYDNEY - Feldversuch mit Boeing 787-9: Qantas will im Oktober von New York und London nonstop nach Sydney fliegen. Auf den Testflügen soll festgestellt werden, wie gut der menschliche Körper eine überlange Flugdauer durchhält, bevor Qantas ihr Liniennetz um Ultralangstrecken erweitert.

Nur die Crew und weitere 40 Qantas-Mitarbeiter fliegen mit: Qantas tastet sich mit Testflügen an Ultralangstrecken heran. Auf zwei Flügen von New York und einem von London nach Sydney sollen medizinische Daten gesammelt werden, um körperliche Auswirkungen eines Daueraufenthalts an Bord zu bestimmen.

Denn die erwarteten Belastungen sind nicht zu unterschätzen: Qantas gibt die errechnete Linien-Flugzeit für Sydney - London mit 20 Stunden und 20 Minuten an, für Sydney - New York mit 18 Stunden und sieben Minuten. Die Experimentalflüge in Gegenrichtung werden "rund 19 Stunden" dauern.

In drei Jahren will die australische Fluggesellschaft die Strecken regelmäßig fliegen. Qantas-Chef Alan Joyce beschreibt die Marathonflüge als "die letzte Grenze" der Luftfahrt. "Die Dinge, die wir auf diesen Testflügen lernen, sind von unschätzbarem Wert", sagte Joyce.

Mit der Nonstop-Strecke Perth - London hat Qantas bereits einen ultralangen Flug im Programm. Flüge von Sydney nach Paris, Kapstadt oder Rio de Janeiro könnten das "Project Sunrise" noch erweitern.

Boeing weiter im Rennen

Qantas will die Flüge entweder mit Boeing 777-8 oder Airbus A350 durchführen - Airbus soll neben der bereits verfügbaren A350-900ULR Qantas eine "A350-1000ULR" angeboten haben.

In einem Interview mit "Bloomberg" sagte Joyce am Donnerstag, dass die Verzögerung des 777X-Programms von Boeing den US-Hersteller "nicht aus dem Rennen" werfe. Boeing habe Qantas eine "Übergangslösung" angeboten. Wegen der aktuellen 737-Krise hat Boeing die Entwicklung der 777-8 zurückgestellt.
© aero.de, Bloomberg News | Abb.: Qantas | 22.08.2019 08:54

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.08.2019 - 16:29 Uhr
Oh, da hat man scheinbar den Artikel nachgebessert. Ist doch was ;-) Wenn Sie sich den ersten Post von @4 anschauen war das mal anders formuliert, ich glaube "Roundtrip" war auch dabei. Das kam schon öfters vor, wird hier aber leider nicht gekennzeichnet.

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2019 16:30 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 22.08.2019 - 22:23 Uhr
Mehr Info dazu...
""There is plenty of enthusiasm for Sunrise, but I have to say it is not a foregone conclusion. This is ultimately a business decision and the economics have to stack up, and if they don't, we won't do it."

Nonetheless, Qantas has announced that it will operate three "research flights" over the coming months using three Boeing 787-9s on delivery flights.

Those aircraft will operate nonstop flights from London and New York to Sydney with around 40 passengers and crew onboard, and will be used to gather data on inflight passenger and crew health and well-being.

“No airline has done this kind of dedicated research before and we’ll be using the results to help shape the cabin design, inflight service and crew roster patterns for Project Sunrise. We’ll also be looking at how we can use it to improve our existing long-haul flights,” says Joyce."
Sagt eigentlich gar nichts, oder?
Immerhin stellt es ein paar Aussagen aus dm Artikelklar. Aber wenn Ihnen das nicht reicht, mehr hier
 https://www.qantasnewsroom.com.au/media-releases/qantas-to-operate-project-sunrise-research-flights-direct-new-york-london-to-australia/
Beitrag vom 22.08.2019 - 13:50 Uhr
Mehr Info dazu...
""There is plenty of enthusiasm for Sunrise, but I have to say it is not a foregone conclusion. This is ultimately a business decision and the economics have to stack up, and if they don't, we won't do it."

Nonetheless, Qantas has announced that it will operate three "research flights" over the coming months using three Boeing 787-9s on delivery flights.

Those aircraft will operate nonstop flights from London and New York to Sydney with around 40 passengers and crew onboard, and will be used to gather data on inflight passenger and crew health and well-being.

“No airline has done this kind of dedicated research before and we’ll be using the results to help shape the cabin design, inflight service and crew roster patterns for Project Sunrise. We’ll also be looking at how we can use it to improve our existing long-haul flights,” says Joyce."


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)