Airlines
Älter als 7 Tage

Streit um Streik: British Airways blitzt vor Gericht ab

Foto
British Airways Boeing 787, © British Airways

Verwandte Themen

LONDON - Der britischen Fluggesellschaft British Airways droht im Sommerflugplan weiter ein Streik ihrer Piloten.

Die zum Luftfahrtkonzern IAG gehörende Airline scheiterte mit ihrem Vorhaben, vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen eine Pilotengewerkschaft zu erwirken, wie Richterin Elisabeth Laing am Dienstag in London entschied.

In einer Abstimmung hatten sich die Piloten von British Airways mit großer Mehrheit für einen Arbeitskampf ausgesprochen. Seit Monaten stecken die Parteien in einem Streit um Gehälter und eine Gewinnbeteiligung.

Es wäre der erste Streik seit rund vier Jahrzehnten für British Airways und könnte das Unternehmen pro Tag bis zu 40 Millionen britische Pfund kosten, wie es zu dem Fall mitgeteilt hatte. Die Richterin ließ die Berufung zu.

Ein Anwalt der Gewerkschaft sagte, bis zur nächsten Anhörung wollten die Piloten keinen Streik auslösen.
© dpa-AFX | 23.07.2019 18:41


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)