Flughafen Leipzig/Halle
Älter als 7 Tage

CargoLogic Germany wartet auf Starterlaubnis

Foto
Cargologic Air Boeing 747, © Cargologic Air

Verwandte Themen

LEIPZIG - Mit der CargoLogic Germany (CLG) soll eine neue Frachtfluggesellschaft am Flughafen Leipzig/Halle ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass es die dafür erforderliche Luftfrachtbetreiberzeugnis (AOC) vom Luftfahrt-Bundesamt bald erhält, bekräftigte Geschäftsführer Ulrich Ogiermann am Mittwoch bei einer Veranstaltung des Aircargo Club Deutschland (ACD) in Frankfurt am Main.

Die CargoLogic solle sich auf Express-Transporte im Zuge des Online-Booms konzentrieren, den Standort Sachsen stärken und Jobs in Deutschland bieten.

Die Airline ist laut Ogiermann eine hundertprozentige Tochter der britischen Cargologic Holding Ltd., operiert unabhängig mit europäischem Managementteam für Kunden innerhalb Europas.

Für ACD-Präsident Christopher W. Stoller ist im E-Commerce ein bedeutender Wachstumsmotor in der Luftfrachtbranche. "Es ist darum wichtig, dass die Branche sich auf das wachsende Express-Geschäft einstellt." Leipzig/Halle habe im ersten Halbjahr im Expressgeschäft um rund 0,5 Prozent zugelegt.
© dpa-AFX, aero.de | 11.09.2019 16:50


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)