Flugpionier
Älter als 7 Tage

DLR lässt Nachbau von Lilienthals Flugzeug fliegen

ANKLAM - Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben einen Nachbau eines Flugzeugs des Luftfahrtpioniers Otto Lilienthal (1848-1896) zum Fliegen gebracht.

In Lilienthals Geburtsstadt Anklam stellten das DLR die Ergebnisse von Flugversuchen in Kalifornien vor. Schon 2016 hatte das DLR die Flugfähigkeit eines originalgetreuen Nachbaus eines Lilienthal-Gleiters in einem Windkanal in Amsterdam nachgewiesen.

DLR testet Lilienthal-Flugzeug
DLR testet Lilienthal-Flugzeug (© DLR)
DLR testet Lilienthal-Flugzeug
DLR testet Lilienthal-Flugzeug (© DLR)
DLR testet Lilienthal-Flugzeug
DLR testet Lilienthal-Flugzeug (© DLR)
DLR testet Lilienthal-Flugzeug
DLR testet Lilienthal-Flugzeug (© DLR)
DLR testet Lilienthal-Flugzeug

"Aber das entscheidende ist der Flugversuch", sagte der Leiter des Instituts für Aerodynamik und Strömungstechnik, Andreas Dillmann.

Da Flugversuche mit nicht zugelassenen Geräten in Deutschland verboten sind, wich das Team um Pilot Markus Raffel in die USA aus. Der DLR-Abteilungsleiter für Hubschrauber-Aerodynamik erprobte in privaten Versuchen einen 1895 konstruierten Doppeldecker.
© dpa | 18.09.2019 14:34


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)