Flotten
Älter als 7 Tage

Indigo setzt verstärkt auf A321neo

Foto
IndiGo Airbus A321neo, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - A321XLR und Indigo sorgen für einen Wonnemonat bei Airbus. Die größte indische Günstigairline bindet sich in Zukunft noch enger an die A321neo.

415 neue Aufträge im Oktober verlängern die Airbus-Warteliste. Allein vom neuen Kompaktlangstreckler A321XLR setzte Airbus 30 an AirAsiaX, 20 an Wizz Air, zwölf an Jetsmart und zwei weitere an einen noch ungenannten Kunden ab.

Trotz einer aktuellen Beschwerde über späte Lieferungen hat Indigo im Oktober 213 A321neo, darunter eine noch geheime Stückzahl A321XLR, und 83 A320neo nachbestellt.

Nach Abzug 176 stornierter Flugzeuge kann Airbus nach zehn Monaten einen Nettoauftragseingang von 542 Maschinen vorweisen.

Mit 648 Flugzeugen hat Airbus bis Ende Oktober zwar 64 Jets mehr ausgeliefert als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr, wird das ursprüngliche Jahresziel von bis zu 890 Auslieferungen aber um 20 bis 30 Flugzeuge verfehlen.
© aero.de | 08.11.2019 08:44


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)