Sicherheit
Älter als 7 Tage

Türkische Airlines setzen Flüge in den Iran und Irak aus

Foto
Pegasus Airlines Boeing 737-800, © Ingo Lang, edition airside

Verwandte Themen

ISTANBUL - Wegen der Spannungen zwischen dem Iran und den USA hat die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines ihre Flüge in den Iran und den Irak vorerst ausgesetzt.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete am Mittwochabend, die Maßnahme von Turkish Airlines gelte zunächst bis 21.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MEZ) am Donnerstagabend.

Die Zeitung "Cumhuriyet" meldete, auch die Fluggesellschaft Pegasus fliege "aus Sicherheitsgründen" vorübergehend nicht in die Region. Wie lange die Pegasus-Flüge nicht gehen, ging aus dem Bericht nicht hervor.
© dpa-AFX | 08.01.2020 20:59

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 09.01.2020 - 11:24 Uhr
Völlig verlogen von Pegasus. Zusammen mit den Arabern sind sie die einzigen Türken, die weiter über den Iran und Irak fliegen. Wunderbar zu sehen auf Flightradar24. Oder ist die „Region“ oberhalb des Flughafens nicht mehr dem Iran oder Irak zugehörig?

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2020 11:27 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

27.01. 17:42
777X Mindmap

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)