Vulkan Taal
Älter als 7 Tage

Flughafen Manila wegen Aschewolke zeitweise geschlossen

MANILA - Das Flughafenmanagement in Manila strich am 12. Januar über 200 Flüge, weil der Vulkan Taal eine kilometerhohe Aschewolke ausstieß. In der Nacht hat sich die Lage verschärft.

Taal hat zusätzlich zu der Aschewolke Lava ausgespuckt. Experten zufolge könnte ein größerer Ausbruch unmittelbar bevorstehen. Sicherheitskräfte haben damit begonnen, die Umgebung des Vulkans zu evakuieren. Im schlimmsten Fall könnte eine Ausbruch 200.000 Menschen in die Flucht schlagen.

In der Nacht auf Montag starteten und landeten vereinzelte Flüge in Manila, ein Großteil ist laut Homepage des Flughafens jedoch gestrichen.

##html[490][center][425]##

© aero.de (boa) | 13.01.2020 10:43


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)