Börse
Älter als 7 Tage

IAG öffnet sich wieder für außereuropäische Investoren

Foto
British Airways und Iberia, © British Airways, newscast

Verwandte Themen

LONDON - Das Management der International Airlines Group IAG wirbt wieder um Investoren, die nicht in der EU ansässig sind.

Im Februar 2019 hatte die Airlinegruppe beschlossen, dass entsprechend dem EU-Recht mindestens 51 Prozent der Aktien in europäischer Hand sein müssen. 47,5 Prozent hatten sich die Airlines der Gruppe als Höchstquote für Investoren aus Drittstaaten auferlegt.

Das hat offenbar Wirkung gezeigt. Derzeit gehörten nur 39,5 Prozent außereuropäischen Eignern. Für Airlines gelten nach dem Brexit einige Monate lang Übergangslösungen, um einen reibungslosen Flugverkehr zu gewährleisten. Eine dauerhafte Lösung steht noch aus.
© aero.de (boa) | 20.01.2020 16:06


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)