Sturmtief Sabine
Älter als 7 Tage

Flugabsagen an zahlreichen deutschen Flughäfen

Foto
Flughafen Düsseldorf, © DUS

Verwandte Themen

DÜSSELDORF - Wegen des aufziehenden Orkans "Sabine" sind am Sonntag etliche Flüge annuliert worden. In Düsseldorf wurden allein bis zum Mittag bereits 111 Starts und Landung annuliert worden, twitterte der Flughafenbetreiber. Lufthansa hat für Montag zahlreiche Europa- und Interkontflüge abgesagt.

Sabine wirbelt den Flugplan durcheinander: Hunderte Verbindungen der Airline Eurowings fielen am Sonntag an den Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn aus.

Beide Standorte forderten ihre Passagiere am Sonntag auf, sich bei ihren Airlines darüber zu informieren, ob ihr Flug planmäßig abhebe. Auch am Montag könne es noch Ausfälle geben. Sabine sorgt auch am größten deutschen Drehkreuz Frankfurt für Absagen - bis Sonntagnachmittag fielen rund 100 Flüge aus.

Als Folge des Orkantiefs rechnet die Lufthansa am Montag mit starken Beeinträchtigungen im Luftverkehr. Aufgrund der schwierigen Wetterverhältnisse werde es von Sonntagnachmittag bis Dienstagvormittag zu zahlreichen Flugstreichungen und Verspätungen kommen, teilte die Airline am Sonntag mit.

Das Unternehmen habe entschieden, in München am Montag alle Kontinentalflüge bis 13.00 Uhr und alle Interkontinentalflüge bis 14.00 Uhr auszusetzen. Interkontinentalflüge zum größten deutschen Airport in Frankfurt sollen voraussichtlich planmäßig weitergeführt werden. Mit der Streichung von Kontinentalverbindungen von und nach Frankfurt sei jedoch zu rechnen.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Flughafen Düsseldorf | 09.02.2020 15:05


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)