Lowcost-Märkte
Älter als 7 Tage

Wizz Air plant Tochter in Abu Dhabi

Foto
Inflight Wizzair A320, © Wizzair

Verwandte Themen

ABU DHABI - Wizz Air und die Abu Dhabi Development Holding ADDH gründen eine gemeinsame Fluglinie. Mit einer Flotte von Airbus A321neo Mittelstrecken-Jets soll "Wizz Air Abu Dhabi" Zentral und Osteuropa über Abu Dhabi zu Billigstpreisen mit Zielen in Indien, Nahost und Afrika verbinden.

Wizz Air richtet einen Ableger in Abu Dhabi ein: in den Märkten, die Wizz Air Abu Dhabi einmal vernetzen soll, leben über fünf Milliarden Menschen - ein gewaltiger Markt für Ultragünstig-Angebote, so Wizz Air.

Wizz Air-Chef Jozef Varadi sieht in dem Projekt für seine Airline ein enormes
Wachstumspotenzial. "Wizz Air Abu Dhabi" werde bei der Entwicklung neuer Transitmärkte eine bedeutende Rolle spielen. Varadi setzt dabei auf das "grünste" Mittelstrecken-Gerät mit den günstigsten Betriebskosten, das aktuell verfügbar ist.

Das neue Projekt unterliegt noch der Prüfung der Behörden, Varadi rechnet aber mit einem AOC bis Mitte des kommenden Jahres. Wizz Air wird 49 Prozent der Anteile halten, der Partner vor Ort die übrigen 51 Prozent.

Zur Betriebsaufnahme wird Wizz Air Abu Dhabi über drei A321neo verfügen, innerhalb von zehn Jahren soll die Flotte auf 50 Jets wachsen. Wizz Air, eine Beteiligung der US-Airlineschmiede Indigo Partners, hat erst kürzlich 20 Airbus A321XLR bestellt, von denen einige ebenfalls nach Abu Dhabi gehen können.

Neben Wizz Air will auch Etihad Airways in Abu Dhabi günstige Flüge produzieren - Etihad arbeitet mit Air Arabia an der Gründung einer Billigairline.
© aero.at | Abb.: Wizz Air | 12.12.2019 14:22


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)