Flug UT535
Älter als 7 Tage

Boeing 737 rutscht über Landebahn

USSINSK - Eine Boeing 737-500 von UTair ist im Nordwesten Russlands verunfallt. Die Piloten setzten 15 Meter vor der Pistenschwelle im Schnee auf.

UTair-Flug 535 aus Moskau endete am vergangenen Sonntag mit einer Bruchlandung in Ussinsk: die 737-500 VQ-BPS setzte vor der Landebahn im Schnee auf. Beide Hauptfahrwerke gaben nach, die Boeing rutschte danach noch rund 2.000 Meter über die Landebahn.

Flug UT-535 - Bruchlandung in Ussinsk, © Bazon


Unter den 100 Insassen gab es keine Verletzten, Passagiere und Crew konnten das schwer in Mitleidenschaft gezogene Flugzeug über die Notrutschen verlassen.

Diese Meldung basiert auf Informationen des Dienstes "The Aviation Herald" und wird von aero.de in Lizenz veröffentlicht.

© aero.de | 11.02.2020 11:51


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)