Qexit?
Älter als 7 Tage

Qatar Airways will nicht mit Oneworld feiern

Foto
Qatar Airways Airbus A350-1000, © Airbus

Verwandte Themen

LONDON - Oneworld wird 20 Jahre alt. Der Airlineverbund feiert das im Februar in London - vielleicht aber nicht mit allen Mitgliedern: Qatar Airways und ihre Beteiligung LATAM werden dem Abend eher fernbleiben. Die Allianz kündigt im Einladungsschreiben bereits einen "radikalen Umbau" an.

Qatar Airways hat sich noch nicht festgelegt, ob sie an der 20-Jahr-Feier ihrer Allianz Oneworld am 01. Februar in London teilnehmen wird, sagte Qatar-Airways-Chef Akbar Al-Baker am Dienstag vor Medienvertretern in Mumbai. Die Zeichen stehen schon seit einiger Zeit auf "Qexit".

"Für uns hat die Allianz ihren Sinn verloren", hatte Al Baker im November 2018 einen Verbleib offen in Frage gestellt. Zoff mit gleich zwei Ankerairlines des Oneworld-Universums sei eine der "schmerzlichen Erfahrungen", die Qatar Airways seit ihrer Aufnahme im Jahr 2013 laut Al-Baker sammeln musste.

In den Vereinigten Staaten fühlt sich Qatar Airways von American Airlines dauergegängelt. Zuletzt hatte deren Chef Doug Parker Qatar Airways vorgeworfen, über ihre EU-Beteiligung Air Italy einen Kompromiss in Marktzugangsfragen für die Vereinigten Staaten auszuhebeln.

"Der CEO von American Airlines realisiert nicht, dass ich (als Anteilseigner von IAG) 21 Prozent seines Transatlantik-Joint Ventures besitze", keilte ein sichtlich genervter Al-Baker im November zurück. "Er ist also mein Partner, ich aber nicht seiner."

Der Allianzpartner Qantas blockierte laut Al-Baker mehrfach Expansionswünsche von Qatar Airways in Australien: "Qantas zieht ständig her über Qatars Bedienung von Australien - während sie Emirates im Land willkommen heißen, die nicht in der Allianz sind. Wir hingegen sind Vollmitglied."

Eigene Allianz

Im Zweifel will Al-Baker Oneworld den Rücken kehren und um ihre weltweiten Airlinebeteiligungen ein eigenes Flugsystem spinnen: Qatar Airways gehört zu den Großaktionären der IAG, von Air Italy, LATAM und Cathay Pacific und hat sich Ende 2018 über die Börse auch bei China Southern Airlines eingekauft.

Laut Einladungsschreiben will Oneworld bei der Feier am 01. Februar in London einen "radikalen Umbau" ihrer Strukturen bekannt geben. Als Gastgeber nennt die Einladung IAG, American Airlines, Qantas und Cathay Pacific sowie sechs weitere Vollmitglieder - Qatar Airways und LATAM werden an keiner Stelle erwähnt.
© aero.de, Bloomberg News | Abb.: Oneworld | 15.01.2019 15:57

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 15.01.2019 - 16:58 Uhr
Nimmt sich QR nicht ein bischen zu wichtig? Die haben 224 Flieger plus Bestellungen. Das ist zwar nicht wenig, aber dafür stehen die übergebührend oft in den Meldungen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)