Medienberichte
Älter als 7 Tage

Ufo dementiert Streik-Vorbereitungen bei Lufthansa

Foto
Lufthansa Airbus A320neo, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Die Kabinengewerkschaft Ufo hat Medienberichte dementiert, dass sie erneut Streiks bei Lufthansa vorbereite. 

Da sei nichts dran, sagte Gewerkschaftssprecher Nicoley Baublies am Donnerstag in Frankfurt. Zum Fortgang der Verhandlungen mit der Lufthansa über eine Schlichtungsvereinbarung wollte er allerdings keine Details nennen.

Zuvor hatten Medien unter Berufung auf Konzernkreise von einem Scheitern der Gespräche berichtet. Ufo wolle noch im Tagesverlauf über neue Streiks informieren. Eine Lufthansa-Sprecherin betonte hingegen, dass man weiterhin in Gesprächen mit der Ufo sei. Zu "Medienspekulationen" äußere man sich nicht.

Neben Tarifthemen zu Arbeitsbedingungen, Renten und Entgelten haben die langen Auseinandersetzungen zwischen den streitenden Parteien einige Konflikte hinterlassen, die möglicherweise in einer Mediation gelöst werden können. 

Es geht unter anderem um persönliche Klagen der Lufthansa und damit verbundene Haftungsfragen gegen frühere und aktuelle Vorstände der Gewerkschaft. Auch war der frühere Ufo-Chef Nicoley Baublies aus Lufthansa-Diensten entlassen worden. Bislang gab es in dem Konflikt drei Streikwellen mit zusammen rund 2.000 Flugausfällen.
© dpa | 30.01.2020 10:21


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)