Coronavirus
Älter als 7 Tage

SAS und Air France stoppen Flüge nach China

Foto
SAS Airbus A350-900, © Airbus

Verwandte Themen

STOCKHOLM - SAS und Air France fliegen wegen des neuartigen Coronavirus ab Freitag vorübergehend nicht mehr nach China.

Alle Flüge von und nach Shanghai und Peking bis zum 9. Februar werden gestrichen, wie SAS am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Zu diesem Entschluss sei das Unternehmen nach Überprüfung der Situation in China im Zusammenhang mit dem Virus gelangt.

Darüber hinaus werden für diese Strecken, auf denen SAS wöchentlich insgesamt zwölf regelmäßige Verbindungen anbietet, keine Tickets für den Zeitraum bis Ende Februar mehr verkauft. Hongkong wird von SAS dagegen weiter wie geplant angeflogen.

Am Mittwoch hatte neben anderen Fluglinien auch die Lufthansa, British Airways und Finnair ihre Flüge von und nach China gestrichen. Diese Maßnahme soll bei Lufthansa zunächst bis zum 9. Februar gelten, bei British Airways sogar bis Ende Februar.

Die französische Fluggesellschaft Air France zog am Donnerstag nach und sagt wegen des Coronavirus alle Flüge von und nach China ab. Die Linienflüge werden bis zum 9. Februar ausgesetzt, wie Air France mitteilte. "Ab Freitag, dem 31. Januar, wird Air France mit freiwilligen Besatzungsmitgliedern Sonderflüge von und nach Shanghai und Peking durchführen, um Kunden und Mitarbeitern die sichere Rückkehr zu ermöglichen", hieß es weiter.

Air France hatte bereits in der vergangenen Woche aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Virus alle Direktverbindungen von und nach Wuhan gestrichen. Die chinesische Metropole ist von dem neuartigen Virus besonders betroffen.

Kunden mit einem Ticket für Abflüge am oder vor dem 29. Februar 2020 können nun ihren China-Flug bis zum 31. Mai 2020 ändern oder kostenlos stornieren, so die Airline. Die Lufthansa hatte ihre Linienflüge bereits am Mittwoch gestoppt und war damit Konkurrenten wie British Airways und anderen Airlines gefolgt.
© dpa-AFX, aero.de | 30.01.2020 15:25


Leser-Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 04/2014

Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)